Müßiggang auf Gili Air – Reif für die Insel


Indonesien verteilt sich auf über 17.000 Inseln von denen einige wunderschöne Urlaubsparadiese sind. Zu den bekanntesten gehört wohl Bali, wo ich an einer hinduistischen Vollmond-Zeremonie teilnehmen durfte. Wer nach den ausschweifenden Party-Nächten oder zahlreichen Tempelbesichtigungen auf Bali auf der Suche nach Erholung und Ruhe ist, sollte einen Abstecher zu den weniger bekannten Gili-Inseln in Betracht ziehen.

Gili Air Beach

Mit dem Speedboat dauert die Überfahrt nach Gili Air ungefähr zwei Stunden. Die Leute die noch nicht genug haben vom Party machen, steigen am besten an der Hauptinsel Gili Trawangan aus. Auf Gili Air und Gili Meno geht es etwas ruhiger zu, was aber nicht heißt, dass es hier langweilig wird. Gili Air ist die zweitgrößte der Gili Inseln vor der Küste Lomboks. Zu Fuß kann man die Insel in etwa zwei Stunden umrunden, mit dem Fahrrad oder der Pferdekutsche in knapp einer Stunde. Autos oder andere motorisierte Fortbewegungsmittel gibt es auf der Insel nicht.

Gili Air Pferde

Nachdem ich meinen schönen Bungalow (mit Open-Air Dusche!) bezogen hatte, war meine einzige Aufgabe für die nächsten paar Tage: Das süße Leben in vollen Zügen genießen! Und diese Aufgabe habe ich sehr gewissenhaft erfüllt. Der Tag startet ganz gemütlich mit Banana Pancakes und frischem Mangosaft zum Frühstück am Strand. Anschließend muss ich mich bewegen. Und zwar einen Meter weiter zum Liegestuhl, um dort zu entspannen und ein bisschen Sonne zu tanken. Zur Abkühlung gehe ich im Meer schwimmen und schnorcheln, zum Tauchen bin ich heute einfach zu faul. (Es gibt auf der Insel ausreichend Ausleihmöglichkeiten für Tauch- und Schnorchelausrüstung.)

Gili Air Bungalow

Nach einer ausgiebigen Dusche unter freiem Himmel, lege ich noch eine kleine Shoppingtour ein und dann ist es auch schon wieder Zeit fürs Abendessen. (Wer sich jetzt fragt was mit dem Mittagessen war: Ich gebe es zu, ich hab so spät gefrühstückt, dass das quasi mein Mittagessen war.) Nach dem Essen bleibe ich noch für den einen oder anderen Cocktail sitzen und atme das Meer und das Leben. Herrlich. Der plötzliche Stromausfall rundet den Abend schließlich ab, denn nun ist Zeit für eine kleine Feuershow und auch ich kann mal wieder mein Können (Achtung Ironie!) mit dem Firestick unter Beweis stellen.

Gili Air Firestick

Die folgenden Tage zeichnen sich ebenfalls durch Entspannung und Müßiggang auf höchstem Niveau aus. Um die Insel noch ein bisschen besser kennenzulernen, miete ich mir ein Fahrrad. Auf den sandigen Abschnitten wirft mich der Drahtesel allerdings immer wieder ab, weshalb ich auf eine Pferdekutsche ausweiche. Mein sportliches Programm umfasste weiterhin einige klägliche Versuche auf der Slackline, sowie intensives Rumliegen in der Hängematte. Freizeitstress pur!

Gili Air Relax

Ein letzter Obstteller am Strand und dann ist es auch schon wieder vorbei. Mit dem Speedboat geht es zurück nach Bali und von dort aus weiter nach Thailand. Aber das ist eine andere Geschichte.

Gili Air EssenBestes Frühstück auf der Insel

Gili Air Slackline FahrradEin bisschen Bewegung darfs dann doch sein

Gili Air Roller

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *