Backpacking in Laos – Von ursprünglich bis abgefuckt


Südostasien ist nach wie vor eine beliebte Region bei Backpackern, die auf der Suche nach Abenteuer sind. Dass viele Länder durch den Tourismus bereits an Exotismus eingebüßt und sich unserer westlichen Gesellschaft angenähert haben ist jedoch kein Geheimnis. Allerdings gibt es hier und da auch in Südostasien noch ein paar Ecken, in denen Backpacking noch das ist was es mal war. Abenteuerlich, unschuldig und authentisch. Beim Backpacking in Laos kann man noch wahre Ursprünglichkeit erleben und einige vom Tourismus noch unberührte Ecken entdecken. Zwar gibt es auch hier wahre Touristen-Moloche, jedoch hat das Land in der Größe Großbritanniens auch noch viele zauberhafte Ecken, in denen man sich wie ein Backpacker vergangener Zeiten fühlen kann. Fernab von Partymeilen, Shoppingstraßen und Massagezentren.

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos – Luang Prabang

Angefangen hat meine Reise in der wohl schönsten Stadt des Landes: Luang Prabang. In der gemütlichen Kleinstadt leben ungefähr so viele Menschen wie in Passau, trotzdem gehört sie zu den wohl größten Touristenmagneten von Laos. Luang Prabang eignet sich bestens um einen guten Einstieg in die laotische Kultur und die entspannte Gangart des Landes zu bekommen. Zahllose Tempel, exotische Vegetation und lächelnde Menschen wohin ich auch schaue. Hier fühle ich mich direkt wohl. Zwar gibt es auch hier schon hippe Cafes, in denen die Wlan-Abdeckung besser ist als in Deutschland und einen pulsierenden Nightmarket, jedoch wirkt nichts von all dem aufdringlich oder falsch.

Backpacking in Laos

In Luang Prabang gibt es einiges zu sehen und zu erleben. Durch die Lage der Stadt am Mekong bietet es sich natürlich an, dass ich direkt hier eine Bootsfahrt auf einem der längsten Flüsse der Erde unternehme. Als Ziel habe ich mir die Pak-Ou Höhlen ausgesucht, einen der bedeutendsten buddhistischen Wallfahrtsorte in Laos. Die Kalksteinhöhlen liegen direkt an den Uferklippen des Mekong und beherbergen nicht nur hunderte Buddha-Statuen, sondern bieten auch eine tolle Aussicht. Von Luang Prabang dauert die Fahrt rund eineinhalb Stunden und ist natürlich, ganz typisch Asien, schon ein Abenteuer für sich.

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos

Hier würde ich am liebsten länger bleiben. Mach ich auch, aber eher unfreiwillig. Eine üble Lebensmittelvergiftung (ja bei der Mayonnaise hätte ich es mir denken können) hält mich länger hier als geplant. Nach knapp drei Tagen habe ich mich super erholt und kann mit dem Bus weiter nach Vientiane, der Hauptstadt des Landes, reisen.

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos – Vientiane

Sicherlich wäre ein Stopp in der landschaftlich sehr schön gelegenen Stadt Vang Vieng lohnenswert gewesen, jedoch wollte mich dieser Backpacker-Hölle lieber entziehen und bin direkt nach Vientiane gefahren. Die Hauptstadt des Landes hat einige interessante Monumente, allerdings hab ich eine kleine Tempel-Überdosis von Luang Prabang und möchte die Stadt am liebsten direkt wieder verlassen, raus in die Natur. Im Umland von Vientiane gibt es wunderbare Ausflugsmöglichkeiten. Zwischen saftig grünen Reisfeldern warten beeindruckende Höhlen und kühle Seen darauf, entdeckt zu werden. Wer nicht selbst fahren möchte, kann wie ich ein Tuk Tuk mit Fahrer mieten und so die schönsten Ecken entdecken. Natürlich kann man dem Fahrer sagen wo man gerne hin möchte, manchmal ist es aber auch eine gute Idee den Tipps des einheimischen Fahrers zu vertrauen. In einem Cafe habe ich andere Backpacker kennengelernt, mit denen ich das Umland Vientianes erkundet habe. Außer uns waren aber kaum andere Touristen unterwegs. So hatte ich mir Backpacking in Laos vorgestellt, ursprünglich und entspannt. Dieses Bild sollte sich aber bald schon wieder wandeln.

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos – 4000 Islands

Viel zu kurz war meine Zeit in Vientiane und schon geht es weiter zur letzten Station meiner Reise. Ganz im Süden des Landes gibt es die 4000 Inseln, Si Phan Don. Der Mekong ist hier etwa 14 km breit und in seinen Verzweigungen finden sich wohl an die 4000 Inseln. Mit dem Boot machte ich mich auf den Weg nach Don Det und wer die Insel kennt, der weiß schon was jetzt kommt. Schlußendlich bin ich doch noch in der Backpacker-Hölle gelandet! Tagsüber kann man es nur erahnen, wird doch in jedem Restaurant alles als „Happy“ angepriesen, mit der untergehenden Sonne kommt jedoch die Gewissheit. Happy werde ich hier nicht. Versteht mich nicht falsch. Ich feiere selbst gern gute Partys und bin ganz sicher kein Muffel was das angeht, aber was hier abgeht würde ich nicht als Party bezeichnen. Das ist einzig und allein Umweltverschmutzung und Respektlosigkeit gegenüber den einheimischen Menschen und Tieren.

Backpacking in Laos

Trotzdem bleibe ich die komplette geplante Zeit hier und versuche einfach, das Beste daraus zu machen. Und das fällt mir tatsächlich gar nicht so schwer, denn was viele in ihrem Rausch verpassen, ist dass das tropische Paradies eine Menge zu bieten hat. Am besten erkundet man Don Det und die Nachbarinsel Don Khon mit dem Fahrrad. Das Rad hab ich mir bei meiner Unterkunft für einen Euro am Tag gemietet und bin dann damit zu dem Wasserfall auf der Nachbarinsel gefahren. Hier kann man auch im Mekong baden oder einfach mal in der Hängematte entspannen. Die Landschaft ist toll und es ist herrlich mit dem Fahrrad einfach in den Tag hinein zu fahren. Jedoch fällt es mir trotzdem nicht allzu schwer die Insel wieder zu verlassen und weiter nach Kambodscha zu reisen.

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos

Laos und seine netten Menschen haben mich beeindruckt und verzaubert. Hier geht es fast überall ein bisschen ruhiger zu als in den touristisch schon sehr erschlossenen Nachbarländern. Trotzdem ist Backpacking in Laos keineswegs beschwerlich. Die Fernbusse bringen einen für wenige Kip quer durchs Land. Allerdings werde ich auf meiner nächsten Reise durch Laos etwas mehr Zeit mitbringen und mich auf den Norden und andere weniger touristische Gegenden konzentrieren.

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos

Backpacking in Laos

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *